Das war unsere 1. Choriole im Oktober 2021

Es war leider viel zu schnell vorbei _aber richtig schön war's!!!

für mehr Impressionen geht es hier lang... >>>

Nachlese


Wie man so in Brandenburg völlig euphorisch sagt:
War schön jewesen!!! Da kann man jar nich' meckern...


Wir schwelgen noch in glückseligen Erinnerungen und zehren von Melodien und Begegnungen; genau so wie die Dresdner es in Ihrer Uraufführung von "Verbunden" gesungen haben, halten wir uns an Tönen fest. 

Die Mühe hat sich gelohnt. Wir sagen Dankeschön an alle, die das Chöretreffen ermöglicht und zum Gelingen des Festivals beigetragen haben. Dankbar sind wir aber auch für das durchweg positive Feedback, bewegende Worte und viele kleine Gesten der Wertschätzung.
Das Jodeldiplom haben wir noch nicht geschafft, aber wir kennen jetzt welche, die es richtig gut können. 
Selbst wenn wir den Großteil der mühsam erlernten Gebärden wieder vergessen werden, immer in Erinnerung bleibt uns die eindrucksvolle Sprache der Gebärdenpoesie.
"Thank you for the music" und den Kuchen lieber Extra Chor.
Danke für 6Richtige Smiles _"You light up our face with gladness. 
Hide every trace of sadness".
... und bis wir uns in Dresden wiedersehen _ üben wir: 
"Trinquons, buvons gaiement chantons. En mangeant d'un gras jambon, à ce flacon faisons la guerre!"
... natürlich nur mit "Tequilla" und der Big Band!
In diesem Sinne: Bis zum nächsten Mal!
"Wenn ich Euch seh', dann werd ich froh, ob Euch das kümmert oder nicht, das ist mal so!"


P.S. Ein paar Impressionen haben wir geteilt auf:    Youtube


Mit dabei waren:

#Carstengerlitz
#patrickoliver von #onair
#ingrindhammer und #elenagussmann von #yogeliryra
#mariachristina spießberger
#bernhardbarth


Chöre/ Ensembles

#Bigband der Musikschule Vicco von Bülow



Wir sagen Danke!

Gefördert mit Mitteln des Ministeriums
für Wissenschaft, Forschung und
Kultur des Landes Brandenburg

 


 




"Wenn ich dich seh’, dann werd ich froh …”,

"Wenn ich dich seh’, dann werd ich froh …”  ist unsere Liebeserklärung an das gemeinschaftliche Singen!

Am ersten Oktoberwochenende 2021 fand in diesem Sinne das erste  Mal eine Choriole als Chortreffen in Brandenburg an der Havel stattfinden.

Die Inspiration dazu hat der Jazzchor JAMpression von einer Konzertreise nach Südfrankreich mitgebracht. Das Chorfestival “Virus vocal” in Sainte-Foy-la-Grande bei Bordeaux war so voller inspirierender Erlebnisse und Begegnungen, dass die Chormitglieder nach Ihrer Rückkehr beschlossen, diese Idee auch in Brandenburg zu etablieren.

Es waren tolle 3 Tage mit gemeinsamem Singen, Essen und Feiern einschließlich Proben und Workshops sowie einem mehrstündigen Konzert, in dem jeder Chor Bühnenzeit bekam, aber auch gemeinsame Darbietungen erfolgen. Eingeladen waren Chöre von fern und nah, mit unterschiedlichstem Repertoire. Gerade in einer vielfältigen Mischung von Musik aus unterschiedlichen Epochen und Stilrichtungen machten den den Reiz der Veranstaltung aus.

“Wenn ich dich seh’, dann werd ich froh”, diese Zeile stammt aus einem Manfred Krug-Titel (Ingfried Hoffmann, Manfred Krug 1979).

Nach der langen Probenabstinzenz im Corona-Jahr 2020 hatte der Liedtext vor allem in seiner Ergänzung für uns enorme Bedeutung:

Das hat das Singen fehlt uns in vielerlei Hinsicht und darum haben wir jetzt umso mehr den Gesangsmarathon in vollen Zügen genossen.

Mit dabei waren:

Der neue Chor Dresden
Urban Yodeling und Yodel lyra
Gebärdenchor Berlin
6Richtige
Extra Chor
JAMpression